FDP Ortsverband Lechfeld

Für die Freiheit

Veranstaltungen


Warum Kryptowährungen unsere Wirtschaft revolutionieren

Datum:17.11.2017
19:30

Die erste deutsche Staatsbank wurde 1765 in Braunschweig gegründet. Daraus entwickelte sich das zentrale System der Deutschen Bank als Zentralbank und der Landesbanken der Bundesländer. Im Jahr 2009 entstand Bitcoin als erste digitale Währung, dezentral und sicher. Seitdem finden wir mehr als 3000 digitale Währungen an den Börsen. Was sind diese Kryptowährungen und wie funktionieren sie? Können sie die Geldfunktionen Tausch-mittel-, Wertaufbewahrungs- und Recheneinheitsfunktion besser erfüllen als staatlich gelenkte Währungen oder gar Gold? Was ist Blockchain und wie wird die Verschmelzung von virtueller und realer Welt zur sogenannten Industrie 4.0 weiter vorangetrieben bzw. erst ermöglicht.
Ungeheuerliche Produktivitätszuwächse durch globalen Kapitalismus sind durch Blockchain-Technologie und Kryptowährungen möglich. Bärligea vermittelt ökonomisches Hintergrundwissen und zeigt Wege auf die Vorteile dieser Technologie selbst zu nutzen. Dies ganz im Sinne von Hayek: Wettbewerbsorientiert, frei und dezentral.
Ralph Bärligea ist Bankenberater bei einer führenden internationalen Management- und Technologieberatung, Hochschuldozent in München und Gesellschafter eines IT-Start-ups.

Eine Veranstaltung der Friedrich-Naumann-Stiftung.
Augsburg, Schießgrabenstraße 30, Villa Augusta



Zurück zur Übersicht